Neue DGUV-Information 206-026 „Psychische Belastung – der Schritt der Risikobeurteilung“

© Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

© Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Die DGUV-Information 206-026 gibt Hilfestellungen zur Ermittlung und Beurteilung psychischer Belastungen im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung.

Der Fokus wird auf den Schritt der Beurteilung der Belastungsfaktoren gelegt. Zusätzlich werden verschiedenartige Anwendungsfälle beleuchtet, die in der Praxis meistens eine Rolle spielen.

Was beinhaltet die neue DGUV-Information 206-026 zur psychischen Belastung?

Zwei Schwerpunktthemen:

  1. Psychische Belastungen ermitteln
  2. Psychische Belastungen beurteilen

Auf folgende Aspekte wird eingegangen:

  • Anforderungen, Maße und Werte in Technischen Regeln
  • Betriebliche Beurteilungsmaßstäbe entwickeln und vereinbaren
  • Beurteilung im Workshop
  • Anwendung der Risikomatrix
  • Erfassung der Eintrittswahrscheinlichkeit psychischer Faktoren
  • Einschätzung der negativen Beanspruchungsfolgen
  • Risikomatrix und Risikogruppe psychischer Faktoren
  • Anwendungsbeispiele
  • Auswertung betrieblicher Daten

Wo finde ich die neue DGUV-Information 206-026?

Die neue DGUV-Information 206-026 „Psychische Belastung – der Schritt der Risikobeurteilung“ finden Sie auf der Webseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hier kostenfrei zum Download.[1]

 

[1]https://publikationen.dguv.de/regelwerk/informationen/3476/psychische-belastung-der-schritt-der-risikobeurteilung

 

 

05.11.2019